Demo

Gibt es Auslöser für einen Asthmaanfall?

Gibt es spezielle Auslöser für einen Asthmaanfall?

 

 

Es gibt Umwelteinflüsse, die Allergien hervorrufen und die Entstehung von Asthma fördern. Veränderte Lebensbedingungen und Umweltverschmutzung sind ein wesentlicher Aspekt für die steigende Asthmahäufigkeit, aber nicht die alleinige Ursache. Auch die Wohnverhältnisse spielen beim Asthma eine große Rolle. Durch die zunehmende Abdichtung der Fenster und Türen zum Schutz vor Energieverlusten sind Wohnungen heute das ganze Jahr über deutlich wärmer als früher. Dadurch steigt die Luftfeuchtigkeit an, wodurch gute Lebensbedingungen für Hausstaubmilben entstehen. Hausstaubmilben und deren Exkremente gehören zu den wichtigsten Allergenen, die ständig eingeatmet werden. Hierdurch können allergische Reaktionen und chronische Entzündungen der Atemwege ausgelöst und somit Asthma-Erkrankungen gefördert werden. Außerdem bleiben Allergene wegen der ungenügenden Luftzirkulation länger als früher in den Wohnungen, was die Entstehung von Allergien und Asthma begünstigt.

Asthma kann durch unterschiedliche Reize und Situationen ausgelöst werden. Dazu zählen:

  • Allergene: Pollen, Tier-haare, Tierkot, Hausstaub-milben
  • Infekte, meist durch Viren
  • Körperliche Anstren-gungen: besonders Sport (Laufen), Treppensteigen. Stärker ausgeprägt ist das „Anstrengungsasthma“ bei Kindern. Trotzdem ist es wichtig zu trainieren. Dabei auf die richtige Sportart und eine mäßige Belastung achten.
  • Chemische Stoffe: Lösungs- und verschie-dene Haushaltsmittel. 
  • Medikamente: ASS (manchmal Diclofenac, Ibuprofen), Betablocker.
  • Smog, Ozon, Tabakrauch.
  • Kalte Luft.

All diese Reize können Asthmaanfälle auslösen. Wichtig für Behandlung ist es, die eigene Anfälligkeit für die konkreten Auslöser zu kennen und die hierfür notwendigen Therapie-maßnahmen einzuhalten. Da Asthmaanfälle nicht vorhersehbar sind, führen Sie immer das Notfallspray mit sich.

 

Hier finden Sie uns

Dr. med. E.J. Winkelmann
Friedrich-Ebert-Str. 40
66763 Dillingen/Saar

Kontakt

Termine nach Vereinbarung: telefonisch oder online über den Terminplaner

Tel.: 0 68 31-70 39 51
Fax: 0 68 31-70 39 53
E-Mail: Info@Lungenarzt-Saarland.de

Öffnungszeiten

MO....8.00-12.00 und 14.30-16.30 Uhr
DI......8.00-12.00 und 14.30-17.00 Uhr
MI......9.00-12.00 Uhr
DO.....8.00-11.00 und nachmittags nach Vereinbarung
FR......8.00-12.00 Uhr