Demo

COPD und Vitamin D

Kann Vitamin D eine Verschlechterung der COPD verhindern?

In einer Meta-Analyse (Auswertung und Interpretation verschiedener Studien zu einem bestimmten Thema) von 3 Studien wurde von einer Forschungsgruppe überprüft, ob eine Einnahme von Vitamin D Exazerbationen der COPD verhindern kann. Es fand sich ein positiver Effekt aber nur für initiale Blutspiegel von < 25 nmol/L 25-Hydroxyvitamin D.

Bisherige Studien zur Vorbeugung von COPD- Verschlechterungen mit Vitamin D haben widersprüchliche Ergebnisse gezeigt. Von einer Meta-Analyse der Daten haben Wissenschaftler sich nun erhofft, Faktoren zu finden, welche die unterschiedlichen Ergebnisse erklären könnten.

Es erfolgte eine Analyse der Patientendaten auf individueller Ebene unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht sowie Schweregrad der Erkrankung anhand der Lungenfunktion. Die Vitamin-D-Einnahme hatte insgesamt keinen Einfluss auf die Gesamtrate von mittelschweren und schweren Exazerbationen. Die Subgruppenanalyse ergab jedoch einen schützenden Effekt auf Patienten mit einem anfänglichen Spiegel von < 25 nmol/L 25-Hydroxyvitamin D. 

Die Autoren schlußfolgern, dass das Risiko einer deutlichen Verschlechterung der Lungenfunktion bei COPD- Patienten mit Blutwerten unterhalb 25 nmol/L 25-Hydroxyvitamin D durch Einnahme von Vitamin D verringert werden kann. Sie raten deshalb dazu, bei Patienten, die bereits eine Exazerbation der COPD hatten, den Vitamin-D-Status zu überprüfen und den Betroffenen eine Einnahme zu empfehlen.

 

Kritisch anzumerken ist, dass die Meta-Analyse nur 560 Teilnehmer in allen Studien umfasste. Trotzdem konnte das genannte Ergebnis in allen Untersuchungen eindeutig festgestellt werden. Um eine sichere Empfehlung für die Anwendung von Vitamin D bei bestimmten COPD-Patienten geben zu können, sind weitere Untersuchungen mit höheren Teilnehmerzahlen erforderlich.

 

Quelle: Jolliffe DA et al.: Vitamin D to prevent exacerbations of COPD: systematic review and meta-analysis of individual participant data from randomised controlled trials. Thorax. 2019 Jan 10. pii: thoraxjnl-2018-212092. doi: 10.1136/thoraxjnl-2018-212092.

Hier finden Sie uns

Dr. med. E.J. Winkelmann
Friedrich-Ebert-Str. 40
66763 Dillingen/Saar

Kontakt

Termine nach Vereinbarung: telefonisch oder online über den Terminplaner

Tel.: 0 68 31-70 39 51
Fax: 0 68 31-70 39 53
E-Mail: Info@Lungenarzt-Saarland.de

Öffnungszeiten

MO....8.00-12.00 und 14.30-16.30 Uhr
DI......8.00-12.00 und 14.30-17.00 Uhr
MI......9.00-12.00 Uhr
DO.....8.00-11.00 und nachmittags nach Vereinbarung
FR......8.00-12.00 Uhr